Unsere Partner

Luxo, die leistungsstarke Unternehmensgruppe mit Firmen in ganz Europa und Nordamerika liefert komplette Beleuchtungslösungen für Büro, Medizin und Schulen.

Luxo blickt auf eine lange Tradtion und Erfahrung im Bereich Produktion und Design zurück. Die Luxo Unternehmensgruppe besteht aus 14 Verkaufs- und Produktionsniederlassungen in 10 Ländern, in Europa und Nordamerika. Die Hauptniederlassung ist in Oslo, Norwegen.

Seit 70 Jahren entwirft Luxo innovative, ergonomische Beleuchtungsprodukte und -konzepte, die für optimale Lichtbedingungen unter Berücksichtigung individueller Anforderungen sorgen. Mit der Breite unserer Produktpalette sowie unserem umfassenden Know-How in Sachen Licht liefern wir die beste Lösung aus einer Hand für alle Beleuchtungsanforderungen.

Außer für ihre bekannte Funktionalität sind die Produkte von Luxo namhaft für Stil und Design. Weil Luxo mit Top-Designern und renommierten Fachleuten zusammenarbeitet, sind Luxo-Leuchten ein unverzichtbarer Bestandteil eines gut ausgestatteten Arbeitsplatzes - im Büro wie zu Hause.

Das richtige Licht berücksichtigt die Bedürfnisse des Einzelnen; es ist korrekt in Lichtverteilung und Kontrast, und es minimiert Blend- und Reflexionseffekte.

Die Luxo Geschichte

Seit über 70 Jahren hat Luxo eine führende Stellung auf dem Leuchtenmarkt. Im Jahre 1934 wurde Luxo vom Norweger Jac Jacobsen gegründet. Die Luxo Unternehmensgruppe besteht aus 14 Verkaufs- und Produktionsniederlassungen in 10 Ländern, in Europa und Nordamerika. Jac Jacobsen gründete seine erste Firma, die Textilmaschinen importierte.

Nach einigen erfolgreichen Jahren kamen drei weitere Fachbereiche wie Beleuchtung, Ventilation und Jalousien dazu. Heute liegt der Focus auf dem Bereich Beleuchtung und dieses ist die Beleuchtungsgeschichte: Im Jahr 1936 bekam Jac Jacobsen zwei „kran-ähnliche“ Arbeitsplatzleuchten, die mit Federn ausbalanciert waren, zusammen mit einer Lieferung von Nähmaschinen aus England. Diese Ungetüme sollten bei der Arbeit mit den Nähmaschinen helfen.

Diese Arbeitsplatzleuchte wurde durch George Carwardine 1934 entwickelt. George Carwardine war Automobilingenieur, der sich auf die Entwicklung von Fahrzeugaufhängungen spezialisiert hatte. Durch sein technisches Interesse und sein Ingenieurstudium war Jac Jacobsen an diesen seltsam aussehenden Arbeitsplatzleuchten interessiert und nahm Verbindung mit dem Produzenten in England auf, um diese in Norwegen vertreiben zu dürfen. Mit dem Kauf von mechanischen Teilen für 500 Leuchten, zu der damaligen Zeit eine bemerkenswerte Auftragsgröße, sowie der Auflage, die Zulassung der norwegischen Sicherheitsbehörden (NEMKO) zu erlangen, bekam er die Zusage.

Obwohl die technische Entwicklung des Armes genial war, war die Tischleuchte als Produkt äußerst primitiv und mußte mehrfach überarbeitet und verfeinert werden, bis sie zum vollen Erfolg wurde. Mit der Lizenz in der Hand begann die Produktion in Oslo im Herbst 1938. Jac Jacobsen erhielt weitere Lizenzen zur Produktion und Vermarktung der Produkte in allen Ländern außerhalb des Commonwealth. Jac Jacobsen, leitete den Namen LUXO aus dem lateinischen – „i give light“ – ab. Ein Name mit internationalem Flair, leicht zu schreiben und leicht auszusprechen.

Die L-1 wird seit über 70 Jahren hergestellt. In dieser Zeit wurden mehr als 25 Millionen Leuchten weltweit verkauft. Jac Jacobsen wurde 95 jahre alt und arbeitete bis zum Ende aktiv im Unternehmen mit.

Seit 1998 ist Luxo eine multinationale Firma, die auf der Oslo Börse gelistet wird, an der die Familie Jacobsen noch die meisten Anteile hält. Nach der Börsenzulassung und der Aquisition des schwedischen Leuchtenherstellers „Svelux“ bekam Luxo neue Produktlinien im Bereich Dekorative- und Projektbeleuchtung.

Luxo und Design

Design Philosophie

Design ist der Prozeß, bei denen Funktion und Gefühl zusammengefaßt werden.
Design sind die ausgewählten Leuchtendetails und die Materialauswahl, die ein Kunde sehen und fühlen kann.
Design ist die subjektive Auswertung des Produktes durch den Kunden.
Design ist die Produktqualität, die Benutzerfreundlichkeit und die Produktfähigkeit, die Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

Bei Luxo haben wir eine Unterscheidung, die wir gute und ausgezeichnete Produkte nennen.
Ein Produkt, das gut designt worden ist, bedeutet Funktionalität.
Für Luxo bedeutet dieses, dass das Licht genau dort ist, wo Sie es brauchen.
Ein gutes Produkt hat eine durchdachte Ergonomie, die eine einfache Handhabung hat und blendfreies Licht liefert.

Ein Produkt sollte eine lange Lebensdauer haben; um ausgezeichnet zu werden.
Wir bemühen uns, ausgezeichnet zu sein!

Luxo und Umwelt

Klimapolitik

Unsere Klimapolitik ist ein Teil unseres Unternehmenszieles. Die Zertifizierung nach ISO 14001 und ISO 9001 bilden einen wesentlichen Bestandtei unserer Klimapolitik.

Umweltschutzregelungen wurden in der Produktentwicklung und Produktion umgesetzt. Luxo versucht, Umweltaspekte schon während der ersten Entwicklungsschritte zu berücksichtigen, um so Qualitätsprodukte mit einer hohen Lebendsdauer und geringem Energieverbrauch herzustellen.

Es wurden wiederverwendbare Materialien ausgewählt. Alle Kunststoffe der Leuchten, Reflektoren, Befestigungen sowie der Arme sind hauptsächlich aus ABS, PBT oder PA und können recycled werden.

Luxo wendet Produktionsmethoden und -techniken an, die die beste Ausnutzung von Rohstoffen und Energiequellen garantieren um die Umwelt zu schonen. Unsere Zulieferer sollen die gleichen Anforderungen erfüllen.

Es wurde in „unschädliche” Kunststoffe investiert. Keiner der verwendeten Kunststoffe enthält Lösungsmittel oder gesundheitsgefährdende Stoffe.

Der Energieverbrauch wurde reduziert. Elektronische Steuerung und Kompaktleuchtstofflampen anstelle von Glühlampen garantieren längere Haltbarkeit und geringeren Energieverbrauch.

Die Verpackung wurde umweltfreundlich gestaltet. Es werden keine PVC oder EPS Füllmaterialien verwendet. Alle Kunststoffe sind aus PE und können wie das verwendete Kartonmaterial recycled werden. Luxo-Verkaufsverpackungen tragen das Erkennungszeichen DER GRÜNE PUNKT. Die Umverpackungen und Transportverpackungen tragen das Erkennungszeichen INTERSEROH.